16.06.2011 | Vernissage Erich Steininger 16.06.2011

Vernissage Erich Steininger

16.06.2011

Im Mittelpunkt der ICON GALERIE Galerie steht ein Ausschnitt aus dem umfangreichen grafischen Werk von Erich Steininger. Zu besichtigen gibt es Holzschnitte aus den 1970iger Jahren, einen Druckstock und Arbeiten, die zwischen 2003 und 2011 entstanden sind. Zwei großformatige Holzschnittzyklen (Körperfelder, Fragmente), ein Teil eines Mappenwerkes (Schattenfelder) und das Schwarze Buch „Das Dunkle weicht dem Hellen“ mit 108 Holzschnitten gedruckt mit Originaldruckstöcken sind in der Galerie ausgestellt und für die Öffentlichkeit zugänglich.

Sprechen wir anfänglich noch von einer realistischen Formensprache, so hat Steininger in den letzten drei Jahrzehnten seine Formensprache in eine qualitätsvolle abstrakte Ebene geführt. Figuren werden zusehends zeichenhaft, Linien selbst werden zum Bildthema.

Nachruf:
Eines Großteils seines Lebens hat sich der Künstler Erich Steininger dem Medium Holzschnitt verschrieben. Geboren 1939, war der Absolvent der Akademie der bildenden Künste in Wien (1963 bis 1970 studierte er bei Maximilian Melcher) einer der bekanntesten zeitgenössischen Druckgrafiker Österreichs. Anknüpfend an eine figurative Tradition des Expressionismus entwickelte er eine ganz eigene, aus der druckgraphischen Konzeption entwickelte abstrakte Formensprache, mit denen er die in den Druckprozessen enthaltenen Möglichkeiten voll ausschöpfte.

Erich Steininger war ganz und gar und mit Begeisterung Druckgrafiker, er war auch ein großer Förderer, Lehrer und tatkräftiger Unterstützer von Kultur- und Kunstschaffenden , die sich diesem Medium gewidmet oder ausgestellt haben. Als Präsident des Landesverbandes der Niederösterreichischen Kunstvereine und Leiter des Dokumentationszentrums für Moderne Kunst in St. Pölten 1995 bis 2009 positionierte er das DOK nachhaltig. Die Volksschule in Rappottenstein wurde in den letzten Jahren zu seinem Lebensmittelpunkt, wo er seine Arbeiten auch auf wunderbare Weise präsentieren konnte. Mit Erich Steininger verliert die ICON GALERIE eine große Künstlerpersönlichkeit und einen leidenschaftlichen Initiator der druckgrafischen Kunst.

BIOGRAPHIE
19.11.1939 | * in Oberrabenthan im Waldviertel
1963-1970 | Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien (Prof. Maximilian Melcher)
1995-2009 | Leiter des Dokumentationszentrums für Moderne Kunst in St. Pölten
04.11.2015 | +

ICON Wirtschaftstreuhand GmbH - Stahlstraße 14, 4020 Linz, Austria
Tel. +43 732 69412 - DW, Fax +43 732 6980 - 9273
E-Mail: office@icon.at - www.icon.at

Audit - Corporate Tax - Global Employment Services - Indirect Tax & Customs - International Tax - Mergers & Acquisitions - Private Clients - Tax Controversy - Transfer Pricing

© by www.icon.at