News

AUSLANDSENTSENDUNG | Schriftliche Vereinbarung erforderlich!

10.05.2012

Der UFS Feldkirch hat in seiner Entscheidung RV/0488-F/09 vom 12.12.2011 ausgesprochen, dass bei einer Personalgestellung im Konzern ein Entsendevertrag mit dem Mitarbeiter und eine schriftliche Vereinbarung über die Gestellung zwischen den Unternehmen erforderlich sind.

Da im konkreten Fall diese Dokumente gefehlt hatten, kam der UFS zu der Schlussfolgerung, dass in wirtschaftlicher Betrachtungsweise nicht die Schweizer Muttergesellschaft, sondern die österreichische Tochtergesellschaft als Dienstgeber anzusehen und dass diese auch für die Lohnsteuerabfuhr verantwortlich ist.  

Verfasser:
Head of Transfer Pricing
Steuerberater

+43 / 732 / 69412 - 9894
E-Mail schreiben
Fachbereich: Transfer Pricing

ICON Wirtschaftstreuhand GmbH - Stahlstraße 14, 4020 Linz, Austria
Tel. +43 732 69412 - DW, Fax +43 732 6980 - 9273
E-Mail: office@icon.at - www.icon.at

Audit - Corporate Tax - Global Employment Services - Indirect Tax & Customs - International Tax - Mergers & Acquisitions - Private Clients - Tax Controversy - Transfer Pricing

© by www.icon.at