News

UNTERNEHMENSVERKAUF | Vorbereitung ist entscheidend

05.12.2012

Sein Unternehmen zu verkaufen, bedeutet oft auch sein Lebenswerk zu verkaufen. Der Fortbestand des Unternehmens soll gesichert und dennoch ein bestmöglicher Preis erzielt werden. Sich selbst, sein Unternehmen und die Verkaufstransaktion rechtzeitig vorzubereiten, ist für den Erfolg entscheidend.

Rechtzeitig beginnen

Idealerweise wird ein Verkauf frühzeitig vorbereitet. Am Anfang steht häufig eine interne Due Diligence: Chancen und Risken des Verkaufsobjektes werden dabei aus der Sicht eines potentiellen Erwerbers anhand von uns vorbereiteter Fragestellungen abgearbeitet. Dabei sollen Stärken und Schwächen klar hervortreten. Die gewonnenen Erkenntnisse, vor allem wenn es sich um Stärken handelt, können im Verkaufsprozess gezielt genutzt werden. Die aufgedeckten Schwächen und Risiken gilt es zu erfassen und möglichst zu beseitigen oder zu minimieren.

So etwa kann es z.B. erforderlich sein, dass

  • technische und/oder kaufmännische Prozesse verbessert werden,
  • (integrierte) Planungsrechnungen erstellt werden,
  • die Finanzierung auf neue Beine gestellt wird,
  • die rechtlichen Verhältnisse angepasst werden müssen, oder
  • bilanzpolitische Maßnahmen zu ergreifen sind.

 

Verkaufsstruktur vorbereiten

Häufig kann es auch erforderlich sein, dass Unternehmensteile vor einem Verkauf separiert werden oder eine steueroptimale Verkaufsstruktur geschaffen wird. Dafür stehen dem Käufer dann die Instrumentarien des Umgründungssteuerrechtes zur Verfügung.

Solche Maßnahmen benötigen nicht nur eine gewisse Zeit zur Umsetzung sondern sollten sich die Ergebnisse daraus zumindest auch in einem oder besser zwei Jahresabschlüssen vor dem Verkauf zeigen! Aus diesen Gründen ist wichtig, mit den Vorbereitungsarbeiten entsprechend frühzeitig zu beginnen!

Keine Überraschungen

Erst nach dieser Vorbereitung und mit diesen Erkenntnissen soll der eigentliche Verkaufsprozess begonnen werden.

Und bedenken Sie: Können Risiken nicht beseitigt werden, sollten sie zumindest bekannt sein! Denn nichts ist für Sie unangenehmer und für das Unternehmen wertschädigender, als wenn bei der Käufer-Due-Diligence bislang unbekannte Risiken zu Tage treten!

Strukturierte Herangehensweise

Bei Bedarf kann die ICON Wirtschaftstreuhand GmbH Sie bei den Vorbereitungsarbeiten für einen Unternehmensverkauf gerne unterstützen. Ein Berater sorgt für eine strukturierte Herangehensweise und hat den Expertenblick für das Wesentliche.

Verfasser:
Head of Mergers & Acquisitions
Steuerberater

+43 / 732 / 69412 - 2602
E-Mail schreiben
Fachbereich: Mergers & Acquisitions

ICON Wirtschaftstreuhand GmbH - Stahlstraße 14, 4020 Linz, Austria
Tel. +43 732 69412 - DW, Fax +43 732 6980 - 9273
E-Mail: office@icon.at - www.icon.at

Audit - Corporate Tax - Global Employment Services - Indirect Tax & Customs - International Tax - Mergers & Acquisitions - Private Clients - Tax Controversy - Transfer Pricing

© by www.icon.at