News

UNTERNEHMENSBEWERTUNG | Plausibilisierung der Planung

14.08.2014

Bei Unternehmensbewertungen wird künftig eine materielle Plausibilisierung der Planungsrechnung mittels Analyse von Branchenkennzahlen oder Vergleichsunternehmen (Peer-Group) verlangt. Vielen Bewertern fehlt aber der Zugang zu diesen Informationen. Wir können Ihnen dabei gerne helfen!

In unserem NL-Beitrag „UNTERNEHMENSBEWERTUNG – Das neue Fachgutachten“ vom 11.6.2014 haben wir Sie bereits darüber informiert, daß das neue Fachgutachten der KWT (KWS/BW1) bei künftigen Bewertungsgutachten einen Schwerpunkt auf die Plausibilisierung der einer Unternehmensbewertung zugrunde zu legenden Planungsrechnung legt.

Eine besondere Herausforderung stellt dabei die Beurteilung der materiellen Plausibilität dar, nämlich die kritische Auseinandersetzung mit den wesentlichen wertbeeinflussenden Annahmen der dem Gutachter vorgelegten Planungs- bzw Prognoserechnung.

Neben einer Analyse der Entwicklung der Unternehmensumwelt sind nach dem neuen Fachgutachten KFS/BW1 (Rz 55 ff bzw 68 ff) auch unternehmensbezogene Informationen im Rahmen einer Vergangenheitsanalyse einer kritische Beurteilung zu unterziehen.

Häufig bietet aber auch eine Vergangenheitsanalyse des zu bewertenden Unternehmens keine hinreichend verlässliche Grundlage, um die seitens des Managements getroffenen Planungsannahmen zu plausibilisieren. Da kann sich freilich mitunter die Frage stellen, inwieweit die in der vorgelegten Planung seitens des Unternehmens unterstellten Roherträge, Umsatzrentabilitäten, Entwicklungen des working capital oder etwa angenommene Kundenzahlungen korrekt sein können?

Abhilfe könnten hiebei Branchenkennzahlen oder Analysen von Vergleichsunternehmen (sog. „Peer-Group“) schaffen. Viele Bewerter sind jedoch mit dem Problem eines fehlenden Zugangs zu solchen Informationen konfrontiert. Denn professionelle Datenbanklösungen sind relativ teuer und bei nur fallweisem Bedarf daher kaum rentabel einsetzbar. 

Sollten auch Sie in einer ähnlichen Situation sein und im Rahmen Ihrer Unternehmensbewertungen Unterstützung in Form von Peer-Group Analysen benötigen, kann Ihnen die ICON mit ihren Datenbankzugängen gerne Unterstützung anbieten. Unser Angebot richtet sich insbesondere auch an Berufskollegen. Kontaktieren Sie im Bedarfsfalle einfach unseren Bewertungsexperten, Herrn StB Mag. Gerhard Heidrich.

Verfasser:
Head of Mergers & Acquisitions
Steuerberater

+43 / 732 / 69412 - 2602
E-Mail schreiben
Fachbereiche: Mergers & Acquisitions, Audit

ICON Wirtschaftstreuhand GmbH - Stahlstraße 14, 4020 Linz, Austria
Tel. +43 732 69412 - DW, Fax +43 732 6980 - 9273
E-Mail: office@icon.at - www.icon.at

Audit - Corporate Tax - Global Employment Services - Indirect Tax & Customs - International Tax - Mergers & Acquisitions - Private Clients - Tax Controversy - Transfer Pricing

© by www.icon.at