NEWS  | 

FORSCHUNGSPRÄMIE | IFA-Nationalbericht 2015

Karl und Matthias MITTERLEHNER haben den Nationalbericht für den IFA-Kongress 2015 zum Thema steuerliche Begünstigungen von F & E in Österreich verfasst. Weiters haben die beiden ICON-Experten in einem in der Fachzeitschrift SWI erschienen Aufsatz die wesentlichen Aussagen ihres Nationalberichts publiziert. 

Was ist die IFA und wie arbeitet sie? 

Die International Fiscal Association (IFA) ist eine weltweit tätige Vereinigung. Zweck der IFA ist das Studium und die Förderung des internationalen bzw des vergleichenden Steuerrechts. Neben zahlreichen nationalen Veranstaltungen hält die IFA jährlich auch einen internationalen Kongress ab, der sich mit aktuellen Themen des internationalen Steuerrechts befasst. Für jeden dieser Kongresse werden zwei Generalthemen festgelegt, zu denen eine wissenschaftliche Publikation erfolgt. Mitglieder der IFA verfassen Nationalberichte, die das Thema aus der Sicht des nationalen Steuerrechts ihres Landes darstellt. Diese werden schließlich in einem Generalbericht zusammengefasst und verglichen. 

IFA-Nationalbericht 2015 

Im Zuge des letztjährigen IFA-Kongresses in Basel/Schweiz wurde das Thema steuerliche Begünstigungen für F & E als Generalthema behandelt. Den ausführlichen Nationalbericht haben für Österreich die beiden ICON-Experten Karl und Matthias MITTERLEHNER verfasst.  Auf Anfrage können wir Ihnen diesen Bericht (in englischer Originalfassung) auch gerne zusenden. 

Aufsatz in der SWI 2015 

Die in einem Aufsatz in der Fachzeitschrift SWI zusammengefassten Kerninhalte des Nationalberichts finden Sie hier: 

·         <link http: www.icon.at fileadmin media news_publikationen publikationen newsletter_02_2016 external-link-new-window externen link in neuem>Steueranreize für Forschung und Entwicklung – IFA-Nationalbericht Österreich für den IFA-Kongress 2015 in Basel 
 


Unsere Dienstleistungspalette zum Thema „Forschungsprämie“ finden Sie <link http: www.icon.at external-link-new-window externen link in neuem>hier.