NEWS  | 

QUELLENSTEUERN | Steuerabzug für Eigenveranstaltungen ausländischer Künstler

Werden ausländische Künstler in Österreich tätig, so unterliegen ihre Einkünfte häufig einer Abzugsteuer im Inland. Die Verpflichtung zum Steuerabzug trifft dabei regelmäßig den Veranstalter, die Künstleragentur oder einen sonstigen Vergütungsschuldner. Treten ausländische Künstler, beispielsweise ein Zirkus, aber ohne Zwischenschaltung eines solchen Veranstalters in Österreich auf, so gibt es auch keinen Veranstalter, der zum Vergütungsschuldner wird. 

ICON-Steuerexperte Matthias Mitterlehner klärt in einem kürzlich in der Fachzeitschrift „Österreichische Steuerzeitung (ÖStZ)“ publizierten Beitrag, wer im Falle derartiger Eigenveranstaltungen ausländischer Künstler nun zum Steuerabzug verpflichtet ist, welche Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Abzugsteuer den Künstler selbst treffen können und welche Möglichkeiten für die Finanzverwaltung hiebei bestehen (Direktvorschreibung?). Den in Heft 1-2/2017 auf den Seiten 16 bis 20 veröffentlichten Artikel können Sie hier abrufen: 

  • <link file:4830 download herunterladen der datei>Quellensteuer bei Eigenveranstaltungen von ausländischen Künstlern 

Was können wir sonst noch für Sie tun?

Im Rahmen unseres Februar-Newsletters finden Sie auch noch folgende weitere Beiträge zum Themenkomplex Abzugsteuern:  

  • <link http: www.icon.at de publikationen news detail external-link-new-window externen link in neuem>ENTSENDUNGEN | Nettoabzugsbesteuerung auch für Inbound-Fälle zulässig!

  • <link http: www.icon.at de publikationen news detail external-link-new-window externen link in neuem>QUELLENSTEUERN | Sammelbescheide und Begründung bei Haftungsbescheiden
     

Eine umfassende praxisorientierte Aufarbeitung dieser komplexen Thematik bietet natürlich auch unser kürzlich im LexisNexis Verlag erschienenes <link de news buecher book detail>Handbuch Quellensteuern Band I: Abzugsteuer nach § 99 EStG.
 

Weiters möchten wir Ihr Augenmerk noch auf unsere in nächster Zeit stattfindenden Seminare im Rahmen der <link http: www.icon.at de veranstaltungen veranstaltungskalender external-link-new-window externen link in neuem>ICON TAX ACADEMY lenken, und zwar zu folgenden Themen:  

  • <link de veranstaltungen veranstaltungskalender termin detail>Künstler und Sportler im internationalen Geschäft am 26.4.2017

  • <link de veranstaltungen veranstaltungskalender termin detail>Steuerliche Haftungsrisiken bei der Beschäftigung ausländischer Unternehmer am 4.5.2017

  • Einschlägige Spezialseminare zu Quellensteuern stehen hingegen erst wieder im Jahr 2018 auf dem Programm.


Für weitere Fragen zu diesem Themenkomplex steht Ihnen der Verfasser mit dem gesamten ICON-Team für internationales Steuerrecht gerne zur Verfügung!