Tax Controversy

Service Line
"Tax Controversy"

 

TAX CONTROVERSY by ICON | In vermehrtem Maße teilen Steuerbehörden Informationen über Unternehmen – und konzentrieren sich dabei zunehmend auf Fehler bei der Anwendung gesetzlicher Vorschriften. Steuervermeidung und -verschiebung im Zusammenspiel mit immer komplexeren – oft multinationalen – Rahmenbedingungen ziehen Betriebsprüfungen in die Länge, das Damokles-Schwert möglicher folgender Gerichtsverfahren immer im Blickfeld. So stehen für Unternehmensverantwortliche heute Risikoprävention, Rechtssicherheit und kompetente Vertretung im Streitfall ganz oben auf der Prioritätenliste. Die ICON Service Line „Tax Controversy“ mit ihren Spezialisten für Finanzstrafrecht bietet Klienten die beruhigende Sicherheit, mit höchster Kompetenz beraten und vertreten zu werden. Damit „Recht haben“ zu „Recht bekommen“ wird.

 

ICON SERVICES

  • Finanzstrafrecht (Beratung und Vertretung vor Gerichten und Finanzstrafbehörden)

  • Begleitung und Durchführung von Selbstanzeigen

  • Streitige Abgabenverfahren (Rechtsmittelerledigungen)

  • Abgabenverfahrensrecht

  • Auskunftsbescheide / Rulings

  • Betriebsprüfungen

News

ERINNERUNG | Wichtiger Termin 30. September 2020!

... mehr Informationen.

UMSATZSTEUER | Auszahlung von Vorsteuerguthaben in Prüfungsfällen?

... mehr Informationen.

CORONAVIRUS | Standortsicherungszuschüsse für bestimmte Unternehmen

... mehr Informationen.

Publikationen

Praxisfragen zur KESt bei EU-Holdingstrukturen

... mehr Informationen.

ICON Wirtschaftstreuhand GmbH - Stahlstraße 14, 4020 Linz, Austria
Tel. +43 732 69412 - DW, Fax +43 732 6980 - 9273
E-Mail: office@icon.at - www.icon.at

Audit - Corporate Tax - Global Employment Services - Indirect Tax & Customs - International Tax - Mergers & Acquisitions - Private Clients - Tax Controversy - Transfer Pricing

© by www.icon.at