BÜCHER  | 

Steuerliche Aspekte der Arbeitskräfteüberlassung nach Österreich

Die Anzahl der überlassenen Arbeitskräfte am Gesamtarbeitsmarkt steigt seit Jahren ständig an. Nicht zuletzt aufgrund der EU-Osterweiterung überschreiten auch immer mehr Überlassungsverhältnisse die Landesgrenzen. Vor allem die Überlassung  von Arbeitskräften aus dem Ausland nach Österreich ("Inbound") wirft dabei für die drei Beteiligten eine Vielzahl steuerlicher Fragen auf: Für den überlassenen Arbeitnehmer stellt sich primär die Frage, in welchem Land er der Einkommensteuer unterliegt; der Beschäftiger muss sich unter anderem mit den komplexen Abzugsteuervorschriften auseinandersetzen und den Überlasser treffen im Rahmen eines Rückerstattungs- oder Verfahrens zur Beantragung eines Befreiungsbescheides eine Vielzahl steuerlicher Nachweispflichten. Erfahrungen aus Betriebsprüfungen und eine Vielzahl von Judikaten zeigen, dass die steuerlichen Verpflichtungen dabei nicht immer ausreichend wahrgenommen werden.

Das Anfang April 2014 von MMag. Karl Waser im LexisNexis-Verlag erschienene Buch wendet sich an Personen, die an einer erstmals umfassenden systematischen Aufbereitung von steuerlichen Verpflichtungen bei Inbound-Arbeitskräfteüberlassungen interessiert sind: Gewerbliche Arbeitskräfteüberlasser, inländische Beschäftigerunternehmen, Konzernunternehmen mit international tätigen Mitarbeitern und deren Berater.

Eine Vielzahl von praktischen Beispielen fördert das Verständnis der komplexen Materie. Das Werk berücksichtigt dabei auch bereits die aktuelle VwGH-Rechtsprechung zum abkommensrechtlichen Arbeitgeber-begriff und die daraus absehbaren Änderungen im Bereich der Inbound-Arbeitskräfteüberlassung.

LexisNexis-Verlag
ISBN 978-3-7007-5726-9
118 Seiten